Intelligenz durch Spiel

„Beim Spiel kann man einen Menschen in einer Stunde besser kennenlernen als im Gespräch in einem Jahr.“

Queer - bunt und fröhlich geht es auch in unseren Bridgekursen zu. Muss es nun auch noch spezielle Kurse für Schwule geben. Nein - muss es nicht, kann und darf es doch aber. Wenn Frauen sich wohler fühlen, wenn Frauen unter sich sind, wenn Männer sich wohler fühlen, wenn Mann unter sich ist, wenn Transgender sich wohler fühlen, wenn Transgender unter sich ist, ist das nicht komisch, sondern legitim. 

So wie wir jede Form der individuellen Lebensweise zu akzeptieren versuchen, so bieten wir Kurse für unterschiedliche Interessen und Bedürfnisse an. 


Bei uns steht immer der Spass und das Vergnügen unserer Gäste im Vordergrund. Wir versuchen Euch ein guter Gastgeber zu sein. Auch aus diesem Grund sind bei uns alle Getränke und die Nervennahrung bereits in den Kursgebühren enthalten.

Wenn ihr das Spiel lernen wollt, so ruft einfach an oder schickt eine Email. Dann können wir besprechen, ob Ihr einen laufenden Kurs besuchen möchtet oder ob wir auch hierfür zu Ihnen ins Haus kommen.

Wenn Ihr bereits Bridge spielen und eine kleine private Runde haben, komme ich gern zu Euch ins Haus und betreue Eure Runde. Ich springe für einen fehlenden Spieler ein oder bringe vorbereitete Hände zu unterschiedlichen Themen der Reizung, des Alleinspiels oder der Gegenreizung mit.

Wir unterrichten sowohl Gruppen, die sich bereits zusammengefunden haben, als auch einzelne Interessierte - ob bei uns oder bei Euch zuhause. Rufen Sie uns an oder schicken Sie uns eine Email.

Unsere aktuellen Kurse findet Ihr in der Übersicht.

Wir planen gerade eine neue Anfängergruppe, bitte meldet Euch, wenn Ihr Interesse daran habt - die nächsten Gay Games oder Outgames kommen bestimmt und häufig wird dort auch Bridge gespielt. 

Ihr seid natürlich in jedem anderen Kurs ebenfalls herzlich willkommen. Eine Übersicht findet ihr hier

Wenn Ihr dann noch mit mir als Lehrer leben könnt, dann mal los!